Taborkircherl

Taborkirche am Hochfelln

Taborkirche am Hochfelln

Am 2. Februar 1888 wurde der Hochfellnhaus Verein gegründet. Vereinsziel war es eine Kapelle und ein Gipfelhaus zu errichten.

Bei der Grundsteinlegung am 25.07.1889 von Haus und Kirche waren über 400 Personen anwesend.

Pfarrer Otto von Mayer verstreute am Kirchenplatz geweihte Erde vom Berg Tabor/ Israel. Hieraus resultiert der Name der Kirche- Taborkirche. 

Nach gut einjähriger Bauzeit konnte die Kirche und das Hochfellnhaus von Pfarrer Otto von Mayer geweiht werden und der erste feierliche Gottesdienst wurde am Hochfelln abgehalten. Das sogenannte Fellnerfest, das noch heute jeden 6. August gefeiert wird, war aus der Taufe gehoben. Leider fiel die alte Kirche am 3. Februar 1970 einem Blitzschlag bei einem Wintergewitter zum Opfer und brannte nieder. Vor der Ruine fand das Fellnerfest trotzdem statt. Zelebrant war Pfarrer Franz Klupak.

Die neu erbaute Kirche, wie wir sie heute sehen wurde am 26.09.1971 von Weihbischof Tewes eingeweiht.

Unser Wetter

WetterOnline

Bergen im Chiemgau

Veranstaltungen

Erlebnisplaner

Info & Kontakt

Infozentrum Hochfelln

Bergener Hochfelln-Seilbahnen
GmbH & Co. KG

Maria-Eck-Straße 8
83346 Bergen

Info-Telefon: +49 (0) 8662 - 8511 
Fax: +49 (0) 8662 - 5886
E-Mail: infohochfellnseilbahnde
Internet: www.hochfelln-seilbahnen.de