Tourengehen

Informationen für Tourengeher

Hinweise für Tourengeher

DAV: Hinweise für die Tourengeher

Wir bitten Sie herzlich, folgende Hinweise zu beachten. Danke !

1.  Aufstiege und Abfahrten erfolgen auf eigenes Risiko und eigene

    Verantwortung 

2.  Aufstiege nur am Pistenrand vornehmen (FIS-  

    Regel Nr. 7). Dabei hintereinander, nicht 

    nebeneinander gehen. Auf den Skibetrieb achten.

3.  Besondere Vorsicht vor Kuppen, in Engpassagen, Steilhängen, bei

    Vereisung und beim Queren der Pisten. Keine Querung in 

    unübersichtlichen Bereichen.

4.  Keinesfalls gesperrte Pisten begehen. Lokale Hinweise und 

    Routenvorgaben beachten.

5.  Größte Vorsicht und Rücksichtnahme bei Pistenarbeiten. Bei 

    Einsatz von Seilwinden sind die Skipisten aus Sicherheitsgründen   

    gesperrt. Es besteht Lebensgefahr!

6.  Frisch präparierte Skipisten nur in den Randbereichen befahren.

7.  Auf alpine Gefahren, insbesondere Lawinengefahr, achten. Keine 

    Skitouren in Skigebieten durchführen, wenn Lawinensprengungen zu erwarten sind.

8. Skitouren nur bei genügend Schnee unternehmen. Schäden an der 

    Pflanzen- und Bodendecke vermeiden. 

9. Rücksicht auf Wildtiere nehmen. Bei Dämmerung und Dunkelheit

    können Tiere empfindlich gestört werden. Hunde nicht auf Skipisten mitnehmen.

10. Regelungen an den Parkplätzen sowie Parkgebühren respektieren. 

    Umweltfreundlich anreisen.


Weitere Infos beim DAV

 

Die Gemeinde Bergen erlässt folgende

 

A N O R D N U N G:

 

I. Zur Verhütung von Gefahren für Leben und Gesundheit wird das Betreten und Befahren der Streckenabschnitte Hochfelln-Südosthang, Scharte, Mulde, Kleiner Treffer und Loch der Ski- und Skibob-Hauptabfahrt Hochfelln-Kohlstadt in Bergen – vom 25.11.2016 bis 19.03.2017 - jeweils von Donnerstag bis einschließlich Sonntag und an gesetzlichen Feiertagen, sowie in den Tagen der Bayerischen Weihnachts- und Faschingsferien täglich, von 16.30 Uhr bis 6 Uhr am folgenden Tag, untersagt. Für die Kohlstadt-Abfahrt gilt das Verbot, wenn diese Strecke mit Beschilderung gesperrt ist. Die Pistenpräparierung wird mit einer Seilwinde durchgeführt. Durch dabei entstehende Seilschläge besteht Lebensgefahr. Die Untersagung gilt auch bei Lawinensprengungen und Pistenpräparierungen außerhalb der genannten Kalendertage und Uhrzeiten. Das Betretungs- und Befahrungsverbot gilt in diesem Fall, wenn die bezeichneten Abschnitte mit Beschilderung gesperrt sind.

II.Die sofortige Vollziehung der Nr. 1 dieser Anordnung wird angeordnet.

Hinweise:

  • Zuwiderhandlungen gegen die vorstehende Anordnung können gemäß Art. 24 Abs. 6 Nr. 1 LStVG mit einer Geldbuße bis zu 1.000 Euro geahndet werden.
  • Auf die Verordnung der Gemeinde Bergen über die öffentliche Ski- und Skibob-Hauptabfahrt vom 23.05.1997 und dem dort enthaltenen Lageplan wird verwiesen
  • Die gesamte Anordnung kann in den Geschäftsräumen der Verwaltungsgemeinschaft Bergen, Rathaus, Hochfellnstraße 14, 83346 Bergen eingesehen werden.

Unser Wetter

WetterOnline

Bergen im Chiemgau

Veranstaltungen

Erlebnisplaner

Info & Kontakt

Infozentrum Hochfelln

Bergener Hochfelln-Seilbahnen
GmbH & Co. KG

Maria-Eck-Straße 8
83346 Bergen

Info-Telefon: +49 (0) 8662 - 8511 
Fax: +49 (0) 8662 - 5886
E-Mail: infohochfellnseilbahnde
Internet: www.hochfelln-seilbahnen.de